Optimismus - Wer braucht schon diese Schönredner?

Wenn man etwas verändert möchte man Erfolge sehen, es muss also irgendwie messbar sein. Der Engagement Index des Gallup Institutes eignet sich hierfür hervorragend. Das O in OZZ Effekt steht für Optimismus. Und wenn ihr euch immer schon gefragt habt, warum "Schönredner" meist beliebt sind, dann liegt es dran, dass eine positive Grundhaltung Energie freisetzt, und das fühlt sich gut an.


Warum haben wir Optimismus als Fokus für unsere Arbeit gewählt?


Seit 2001 untersucht das Gallup Institut auf Basis ihres Befragungsinstruments Q12®, wie hoch der Grad der emotionalen Bindung von Mitarbeiter:innen an ihren Arbeitgeber ist und damit ihr Engagement und die Motivation bei der Arbeit.


Sie haben Millionen von Mitarbeiter:innen dazu befragt. Herausgekommen sind zwölf Fragen.

12 einfache Fragen die einfach zu beantworten sind und an denen man messen kann, wie engagiert Mitarbeiter:innen im Unternehmen und was für eine starke Bindung sie dem Unternehmen gegenüber empfinden. Vier Fragen davon lassen sich mit unserem Fokus Optimismus wunderbar verknüpfen.


Verknüpfung zu Gallup Engagement Index (Quelle:www.gallup.com)

- Die Ziele und Philosophie meines Unternehmens gibt mir das Gefühl, mein Job sei wichtig. (Gallup F8)

- In den letzten sieben Tagen, habe ich Anerkennung oder Lob für ein gutes Ergebnis erhalten. (Gallup F4)

- Ich habe eine gute Beziehung zu meinem Manager. (Gallup F5)

- Ich habe alles, was ich brauche, um meinen Job gut zu machen. (Gallup F2)


Wir Menschen sind ja beziehungsorientierte Wesen und diese Beziehungsorientiertheit ist natürlich auch im Unternehmen gegeben. Natürlich kommt es im Unternehmen sehr viel auf Zahlen-Daten-Fakten darauf an, jedoch die Zusammenarbeit untereinander, die Zusammenarbeit mit den Vorgesetzten und mit allen Mitarbeitenden ist immer ein Beziehungsthema und die Frage wie viel Optimismus Menschen in die Zukunft haben hängt sehr stark davon ab, wie sie ihre Beziehungen und ihr Vertrauen zu anderen Menschen die hier beteiligt sind wahrnehmen.


Diese Fragen zum Thema Optimismus zielen auf die Beziehungsebene ab wie wir miteinander zurechtkommen und wie wir miteinander umgehen.


Es fokussiert auch ganz stark auf die Organisation im Unternehmen nämlich auch daran,

wie stark oder wie kräftig ist ein Ziel bzw. eine Vision was bringt das Unternehmen für den gesellschaftlichen Nutzen. "Woran arbeite ich eigentlich?"


Auch an die Anerkennung des Managements, also wie gehen meine Führungskräfte mit mir um und wie wird werde ich in meinem täglichen Alltag unterstützt um meinen Job gut

erledigen zu können.


In unserer Arbeit im Unternehmen geht es nun darum diese Aspekte an die Oberfläche zu bringen ans Tageslicht zu bringen, den Menschen die Möglichkeit geben darüber zu sprechen um sich darüber zu artikulieren und ihre menschlichen Bedürfnisse, die wir ja alle

haben, hier auch wirklich aussprechen zu können damit wir von einander besser

wissen wie wir miteinander umgehen sollten, damit mehr Optimismus im Leben

ist und somit doch und das Engagement sich an der Stelle massiv erhöht.


Im Bereich "Tipps für die Umsetzung" präsentieren wir Ihnen die "Losada ratio", eine tolle Möglichkeit um rasch mehr Optimismus in ihre Meetings zu bringen.


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen